t3n digital pioneers, Q2/2019

 

Das t3n digital pioneers magazin interviewte Brigitta Wurnig zum Titelthema „New Leadership“. Sie sprach darüber, dass Führungskräfte in der heutigen Arbeitswelt vor allem darauf achten müssen, ihren inneren Fokus zu wahren, um sich nicht in Aktionismus zu verlieren. Hierbei helfen u. a. bewährte Achtsamkeitstechniken. Sie empfiehlt Managern auch gerne die Übung „10 Minuten nichts tun“.

Miriam Binner war durch das BW Coaching Buch „Auf dem Weg – Erfahrungen mit Digital Leadership“ auf Brigitta Wurnig sowie ihre Mitautoren Kerstin Günther, Helmhotz-Forschungszentrum, und Ralf Bornefeld, Infineon, aufmerksam geworden. Letztere sprachen über ihre Erfahrungen aus dem Führungsalltag in einer digitalen Arbeitswelt. Kerstin Günther schafft ihren Teams Freiraum, indem sie Vertrauen aufbaut und die Teams richtig zusammensetzt. Ralf Bornefeld vermittelt seinen Mitarbeitern, dass Auszeiten wichtig sind, um die Gedanken zu sammeln.

Quelle: t3n digital pioneers magazin #55, S. 38 ff, 2019

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. | We would like to use cookies to better services your use of this website. Click OK and proceed to accept cookies.